Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie schnell erhöht

8 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1170

Die chemische Zusammensetzung der biologischen Hauptflüssigkeit des Körpers (Blut) wird in zwei Formen dargestellt: einer flüssigen Komponente (Plasma) und einer Reihe geformter Elemente (zellulärer Teil), einschließlich:

  • farblose Zellen - Leukozyten (Neutrophile, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile, Basophile);
  • rote Blutkörperchen (Erythrozyten);
  • nichtnukleare Blutplättchen (Blutplättchen).

Der Gehalt aller zellulären Elemente wird durch die in der Labormikroskopie angenommenen Referenzwerte reguliert. Eine Abweichung der Anzahl der Blutzellen von der Norm (Abnahme oder Zunahme) weist auf eine Störung der Körperfunktion hin.

Geringe Thrombozytenkonzentration, ansonsten Thrombozytopenie ist durch unzureichende Thrombozytenproduktion und deren rasche Zerstörung gekennzeichnet. Um die Blutplättchen im Blut zu erhöhen, muss zunächst herausgefunden werden, warum ihre Abnahme auftritt..

Blutplättchen als Blutzellen

Aus dem halbflüssigen Gehalt seiner Riesenzellen (Megakaryozyten) werden im Knochenmark nichtnukleare Blutplatten gebildet. Der Prozess der Thrombozytopoese (Thrombozytenbildung) wird durch das Hormon Thrombopoietin reguliert, das in Leber, Milz und Nieren synthetisiert wird.

Ungefähr ein Drittel aller produzierten Blutplättchen befindet sich in der Milz, der Rest zirkuliert durch den Blutkreislauf durch den Körper. Die Lebensdauer flacher Zellen beträgt zehn Tage. Danach werden sie von Gewebephagozyten der Milz genutzt (verdaut).

Die funktionalen Verantwortlichkeiten von Blutplättchen umfassen:

  • Bereitstellung einer primären Blutstillung (Reaktion der Gefäßplättchen auf Blutverlust). Mit einem Mikrotrauma von Kapillaren oder einem Bruch großer Gefäße bewegt sich eine signifikante Anzahl von Blutplättchen schnell an die Stelle der Verletzung. Durch die Aggregation (die organische Fähigkeit flacher Zellen, zusammenzukleben) wird ein Blutgerinnsel gebildet, das die Blutung stoppt.
  • Aufrechterhaltung der Integrität und des Trophismus des Endothels (der inneren Schicht der Gefäßwand). Für das Endothel sind Blutplättchen sowohl Nährstofflieferanten als auch Nahrungsgegenstände (1/15 des gesamten Zellvolumens wird von der inneren Schicht der Gefäßwand absorbiert)..
Für FrauenFür MännerFür Kinder
180-320 (* 10 9 Zellen / l)200-400 (* 10 9 Zellen / l)180-380 (* 10 9 Zellen / l)

Der allgemeine Bluttest berücksichtigt den Thrombozytenindex (PCT) - den Prozentsatz der Thrombozytenmasse zum Gesamtblutvolumen. Die Referenzwerte für Thrombokrit für einen Erwachsenen und ein Kind liegen zwischen 0,22 und 0,24%. PLT und PCT stehen in enger Korrelation, ihre Indikatoren in der OKA nehmen proportional zueinander zu und ab.

Ein Merkmal der Thrombozytenzahl ist ihre Variabilität unter dem Einfluss physiologischer Faktoren und des Klimas:

  • Bei Frauen kann in der ersten Woche der Follikelphase des Menstruationszyklus der PLT- und PCT-Spiegel halbiert werden, was mit Blutverlust verbunden ist. Die Thrombozytopenie in der Perinatalperiode beruht auf dem natürlichen Schutz des Körpers der werdenden Mutter vor dem Risiko einer Thrombusbildung. Die Thrombozytenzahl bei einer schwangeren Frau liegt zwischen 100 und 310 (* 109 Zellen / l).
  • Die PLT- und PCT-Raten nehmen nachts und im Frühjahr leicht ab. Dies ist keine Anomalie, da der Körper nachts keine körperliche Aktivität zeigt und im Frühjahr häufig ein Vitaminmangel auftritt.
  • Eine verringerte Thrombozytenzahl ist ein klinisches Zeichen für Untergewicht bei Neugeborenen.

Die Abweichung der PLT-Werte von der Norm ist keine Grundlage für die Diagnose einer bestimmten Pathologie. Der Arzt sollte die Vergleichseigenschaften aller OCA-Parameter bewerten und den Patienten zu einer erweiterten Untersuchung überweisen (Analyse des venösen Blutes auf Thrombozytenindizes und biochemische Zusammensetzung, Ultraschall, MRT, CT)..

Eine komplexe Therapie hilft, den Blutplättchenspiegel im Blut zu erhöhen, einschließlich:

  • Medikamente sowie Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • Ernährungskorrektur;
  • traditionelle Medizin.

Die Behandlung der Thrombozytopenie wird gemäß der diagnostizierten Ursache der Abweichung von der Norm verschrieben. Um die normalen Werte der Thrombozytenzahl wiederherzustellen, wird dringend empfohlen, das Trinken alkoholischer Getränke einzustellen und ein Trinkschema einzuhalten (mindestens 2 Liter Wasser pro Tag). Ein Patient mit diagnostizierter Thrombozytopenie sollte sich an ein rationales Arbeits- und Ruheprogramm halten. Der Körper sollte nicht körperlich überlastet werden.

Medizinische Medikamente

Die Wahl des Arzneimittels und das Therapieschema hängen von der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen ab. Medikamente, die die PLT im Blut erhöhen:

  • Corticosteroidhormone (Hydrocortison, Dexamethason und Prednisolon). Fördert die Freisetzung von Blutplättchen und verlangsamt den Prozess ihrer Verwendung in der Milz.
  • Immunstimulanzien und Immunmodulatoren (Methyluracil, Immunglobulin, Derinat usw.). Toxine neutralisieren, fehlende IgG-Antikörper auffüllen, die Zellregenerationsrate erhöhen, die humorale Immunität stimulieren.
  • Blutstillungsmittel. Die Gruppe wird durch Drogen verschiedener Arten vertreten:
  • Antifibrinolytika zur Hemmung des Fibrinolyseprozesses - Auflösung von Blutgerinnseln und Resorption von Blutgerinnseln (Aprotinin, Tranexamsäure, Aminocapronsäure usw.);
  • Gerinnungsmittel, die die Blutgerinnung erhöhen können (Vikasol, Menadion-Natriumbisulfit, Fitomenadion);
  • Arzneimittel, die die Gefäßpermeabilität verringern (Etamsilat, Rutin).
  • Anreicherungselixier Sodecor (wässrig-alkoholische Tinktur, einschließlich zehn Heilpflanzen).

Die meisten Medikamente werden Frauen während der Schwangerschaft aufgrund teratogener Wirkungen auf den Fötus nicht verschrieben. Selbstmedikation gegen Thrombozytopenie ist verboten. Die Verwendung von Arzneimitteln ist nur nach Anweisung eines Arztes gestattet. Vitamin- und Mineralstoffzusätze sollten unter Berücksichtigung des Vorhandenseins von Magnesium, Kalzium, Zink und Folsäure ausgewählt werden (B.neun), Cyanocobalamin (B.12).

zusätzlich

Die Rehabilitation von Hämatopoeseprozessen wird häufig nach einer Chemotherapie durchgeführt, da die aggressive Natur der Behandlung die Blutzusammensetzung negativ beeinflusst. Um das Gleichgewicht der Blutplättchen wiederherzustellen, werden folgende verwendet:

  • Medikamente, die die Produktion von flachen Blutzellen aktivieren;
  • Kurstherapie mit rekombinantem Thrombopoietin - einem Leberhormon, das die Blutplättchensynthese reguliert;
  • Vitamin bneun (Folsäure), die eine regenerierende Wirkung auf Knochen und andere Körpergewebe hat.

Diätkost wird unbedingt verschrieben. Es ist zulässig, traditionelle Medizin anzuwenden, wenn keine individuellen Allergien und Kontraindikationen der Grunderkrankung vorliegen (bei deren Behandlung die Chemotherapiemethode angewendet wurde)..

Diätkorrektur

Um die Thrombozytenwerte zu erhöhen, müssen Sie Ihr Essverhalten und Ihre Ernährung ändern. Grundvoraussetzungen für eine richtige Ernährung:

  • hör auf, Sauerkraut, Ingwer, Meerrettich, Senf, Olivenöl, Zitronen, Zimt zu essen;
  • Entfernen Sie fetthaltiges Fleisch und Fisch, Saucen auf Mayonnaise-Basis, Fast Food, geräuchertes Fleisch und Meeresfrüchte aus der Ernährung.
  • alkoholische Getränke ausschließen;
  • Begrenzen Sie den Konsum von Schokolade und Kaffee.
  • Produkte, die zur Beseitigung der Thrombozytopenie beitragen, in das tägliche Menü aufnehmen.

Bei der Entwicklung eines Menüs können Sie sich an einen Ernährungsberater wenden. Der Spezialist hilft bei der Bestimmung, welche Lebensmittel die Blutplättchen erhöhen und wie viel sie konsumiert werden sollten. Die Liste der gesündesten Lebensmittel enthält:

  • Getreide und Getreide: Gerste, Hafer, Buchweizen, Mais, Weizen;
  • Früchte und Beeren: Bananen, Pitahaya, Kiwi, Erdbeeren und Walderdbeeren, Preiselbeeren, Eberesche;
  • Grüns: Dill und Petersilie;
  • Hülsenfrüchte: Bohnen, Linsen;
  • Gemüse: Rüben, Karotten, frischer Kohl;
  • Innereien: Rindfleisch, Schweineleber;
  • Kürbiskerne und Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse usw.).
  • Milch und Milchprodukte (Sauerrahm, Käse, Joghurt).

Kartoffelgerichte sind gut für niedrige Blutplättchen.

Ethnowissenschaften

Die Erhöhung der Thrombozytenzahl mit Volksheilmitteln umfasst die Verwendung von frischen Säften, Abkochungen und Infusionen auf der Basis von Heilpflanzen.

Haferflockengelee

Kochen Sie drei Esslöffel ungeschälten Hafer in einer halben Stunde in ½ Liter Wasser. In eine Thermoskanne gießen und 12 Stunden ruhen lassen. Aussortieren. Trinken Sie das resultierende Getränk den ganzen Tag über in kleinen Portionen.

Nessel

Im Bereich der Hämatopoese wird Brennnessel frisch und getrocknet verwendet. Die Brennnesselmilchformel hilft dabei, niedrige Blutplättchen wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Um ein medizinisches Getränk zuzubereiten, müssen Sie die frischen Blätter der Pflanze durch einen Fleischwolf führen und den Saft auspressen. Verdünnen Sie einen Teelöffel Saft in 5 Esslöffel Milch (Raumtemperatur). Trinken Sie dreimal täglich (vor den Mahlzeiten).

Aus den getrockneten Brennnesselblättern wird ein Sud hergestellt. 15 gr. Rohstoffe Sie müssen 375 ml kochendes Wasser gießen und fünf Minuten kochen. Etwa eine halbe Stunde einweichen. Trinken Sie die resultierende Brühe dreimal (125 ml vor den Mahlzeiten). Die Kurstherapie mit Kräutertee dauert 3 Wochen.

Sesam (Sesam)

Um die Konzentration der Blutplättchen zu erhöhen, ist es nützlich, täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel Sesamöl zu trinken. Für Gemüsesalate werden Sesam und Öl empfohlen..

Eisenkraut oder Taubengras

Gießen Sie zwei Teelöffel getrocknete Kräuter in eine halbe Liter Thermoskanne und gießen Sie kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 1,5-2 Stunden. Trinken Sie tagsüber mehrere Schlucke. Das erhaltene Volumen des Getränks wird für 2 Tage berechnet.

Säfte aus Granatapfel, Apfelbeere (Eberesche) und Rüben erhöhen die Anzahl der Blutplättchen. Um die aggressive Wirkung von frisch gepresstem Saft auf den Magen zu mildern, muss er mit kaltem, gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Chokeberry-Beeren können frisch gegessen werden. Die empfohlene Portion beträgt 50 Stück / Tag.

Beeren-Kräutersammlung

In gleichen Mengen werden zerkleinerte Hagebutten, Brennnessel- und Erdbeerblätter sowie Eisenkrautkraut genommen. Ein Esslöffel der Sammlung sollte zwischen den Mahlzeiten mit einem Glas kochendem Wasser gebraut werden, das in zwei Schritten darauf besteht und getrunken wird.

Wie der Thrombozytengehalt aus den vorgeschlagenen Rezepten erhöht werden kann, hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab. Chokeberry hat eine hypotonische Wirkung und wird bei niedrigem Blutdruck (arterieller Druck) nicht empfohlen. Eisenkraut und Brennnessel sind für die Anwendung in der ersten Hälfte der Schwangerschaft kontraindiziert..

Ergebnis

Thrombozyten sind nichtnukleare flache Blutzellen, die im Knochenmark produziert werden. Ihre Hauptfunktionen sind die Aufrechterhaltung einer normalen Blutgerinnung und der Schutz der Blutgefäße vor Rupturen. Wenn die Thrombozytenzahl steigt, wird das Blut dick, was zu Blockaden, Herzinfarkten und Schlaganfällen führen kann.

Es ist möglich, Blutplättchen in einem moderaten Stadium des Rückgangs mit Hilfe von Volksheilmitteln und richtiger Ernährung zu heben. In schwereren Fällen verschreibt der Arzt eine Therapie mit immunstimulierenden und hämostatischen Arzneimitteln, hormonhaltigen Arzneimitteln und Vitaminen. Es ist verboten, Drogen ohne Erlaubnis eines Arztes zu nehmen.

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie erhöht - Möglichkeiten, den Spiegel zu erhöhen

Thrombozyten nach Chemotherapie

Die Blutplättchen nach der Chemotherapie sind sehr viel niedriger als normal. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Art der Therapie für maligne Neoplasien darauf abzielt, die Funktion der sich aktiv teilenden Zellen zu unterdrücken. Dieser Mechanismus ist im Prinzip der Hauptmechanismus der Krebsbehandlung, da nur die modifizierten Partikel unkontrolliert wachsen und die Zellteilung des umgebenden Gewebes verlangsamt wird..

Eine der gefährlichsten Komplikationen der Chemotherapie ist die Thrombozytopenie. Das Fehlen von Blutplättchen wirkt sich negativ auf die Blutgerinnung aus, was zur Bildung von Blutungen unterschiedlicher Schwere führt. Vor diesem Hintergrund verschlechtert sich das Wohlbefinden des Patienten, was auch die Wirksamkeit der onkologischen Behandlung auf diese Weise verschlechtert. In einigen Fällen werden Chemotherapiekurse verkürzt und manchmal ganz abgebrochen..

Da Blutungen die Haupttodesursache bei Krebs sind, müssen die Blutplättchen nach der Chemotherapie angehoben werden.

Dies kann auf folgende Arten erfolgen:

  • orale Medikamente;
  • Einhaltung der Diät-Therapie;
  • mit traditionellen Medizinrezepten.

In jedem Fall wird die Therapie unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes und mit regelmäßigen allgemeinen klinischen Blutuntersuchungen durchgeführt.

Blutplättchen mit Medikamenten aufziehen

Bei einer Chemotherapie führt eine Thrombozytopenie zu schmerzlosen Blutergüssen und subkutanen Blutungen. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, wird das Problem durch Blutungen aus der Nasenhöhle und dem Zahnfleisch sowie durch das Auftreten von Bluteinschlüssen im Kot und im Urin verschlimmert..

Der schnellste Anstieg der Blutplättchen wird erreicht, wenn der Patient spezielle Medikamente einnimmt, nämlich:

  • "Etamsilat" - Sie müssen 3-4 Tabletten pro Tag trinken.
  • Derinat wird 1-2 Wochen lang 2-4 mal täglich eingenommen. Unter den Kontraindikationen gibt es nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den einzelnen Bestandteilen des Arzneimittels. Darüber hinaus wird eine solche Substanz von Patienten gut vertragen, weshalb die Entwicklung von Nebenwirkungen praktisch nicht beobachtet wird..
  • "Thrombopoietin".
  • "Vikasol" - das Tagesgeld für Erwachsene - 10-30 Milligramm, für Kinder - von 4 bis 15 Milligramm.
  • Sodecor wird 1-3 mal täglich getrunken und eine Einzeldosis variiert zwischen 15 und 30 Millilitern. Die Aufnahme ist bei arterieller Hypertonie und individueller Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile unerwünscht.
  • "Askorutin".

Die meisten dieser Medikamente haben eine Reihe von Kontraindikationen für den Gebrauch und Nebenwirkungen, die den geschwächten Körper noch negativer beeinflussen..

Zum Beispiel wird eine Überdosis mit Etamsilat ausgedrückt in:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Hitzewallungen;
  • Parästhesie;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Bauchschmerzen;
  • verärgerter Stuhl;
  • allergische Hautausschläge;
  • Anstieg der Temperaturindikatoren.

Unter den Kontraindikationen ist hervorzuheben:

  • Thrombose;
  • akute Form der Porphyrie;
  • Probleme mit der Blutgerinnung;
  • Kindheit;
  • Zeit der Geburt des Kindes;
  • Stillen.

"Vikasol" ist verboten, wenn:

  • Hyperkoagulierbarkeit;
  • Thromboembolie;
  • hämolytische Erkrankung des Neugeborenen;
  • Schwangerschaft;
  • Leberversagen.

Nebenwirkungen werden vorgestellt:

  • Hautausschläge und Juckreiz;
  • hämolytische Anämie;
  • Kopfschmerzen;
  • Blutdruckabfall;
  • Schwindel;
  • Gelbsucht.

Eine Überdosis Sodecor wird angezeigt durch:

  • erhöhter Blutton;
  • Kopfschmerzen;
  • allergische Reaktionen.

Neben bestimmten Medikamenten wird der Einsatz von Hormonsubstanzen, Glukokortikoiden und Vitamin-Mineral-Komplexen gezeigt. Die Substitutionstherapie wird für Kinder und schwangere Frauen ausgewählt. Wie man Blutplättchen vermehrt, kann nur ein Arzt sagen.

Diät-Therapie

Es ist möglich, Blutplättchen nach der Chemotherapie zu erhöhen, indem einfache Empfehlungen bezüglich der Ernährung befolgt werden. Für jede Person wird eine individuelle Diät entwickelt, um Nahrung aufzunehmen, die zur Wiederherstellung des Körpers notwendig ist.

Experten empfehlen, das Menü mit Zutaten zu bereichern, die reich an pflanzlichen Proteinen sind. Die Ernährung nach einer Chemotherapie muss unbedingt ausgewogen und nützlich sein und sich positiv auf das Kreislaufsystem auswirken..

Die folgenden Lebensmittel helfen dabei, die Blutplättchen in Ihrem Blut zu erhöhen:

  • vegetarische erste Gänge;
  • Vollkornbackwaren;
  • fetter Fisch und Meeresfrüchte;
  • Seetang;
  • mageres Fleisch;
  • Nüsse und getrocknete Früchte;
  • Innereien;
  • Kürbiskerne;
  • Hülsenfrüchte und Pilze;
  • Pfirsiche und Himbeeren;
  • Rüben und Karotten;
  • Äpfel und Kohl;
  • Kartoffeln und Bananen;
  • Gemüse und Eier;
  • Milchprodukte;
  • Granatäpfel und Melone;
  • Getreide, insbesondere Buchweizen und Reis;
  • Kräutertees und Kakao auf Wasser.

Es ist sehr wichtig, die Aufnahme zu reduzieren oder Inhaltsstoffe, die Ihr Blut verdünnen, vollständig zu entfernen..

Lebensmittel sind nicht zur Erhöhung von Blutplättchen geeignet:

  • Ingwer;
  • Zitrusfrucht;
  • Olivenöl;
  • Blaubeeren;
  • Apfelbeere;
  • alkoholische Getränke;
  • Knoblauch;
  • Zimt und andere Gewürze.

Um die Thrombozytenzahl bei Kindern oder Erwachsenen zu erhöhen, ist es außerdem erforderlich, die tägliche Aufnahme von Salz sowie frittierten und würzigen Lebensmitteln zu minimieren. Alle anderen Ernährungsempfehlungen und Timing-Informationen können nur von einem Kliniker bereitgestellt werden.

Volksheilmittel aufziehen

Eine andere Möglichkeit, die Blutplättchen im Blut zu erhöhen, ist die Verwendung von Volksheilmitteln, bei denen zu Hause Heilgetränke aus verschiedenen Kräutern und Pflanzen zubereitet werden..

Diese Methode zur Wiederherstellung der normalen Konzentration kleiner Blutplatten hat mehrere Vorteile:

  • Kein Zweifel an der Zusammensetzung von Abkochungen und Infusionen - dies liegt an der Tatsache, dass eine Person selbst ein medizinisches Getränk zubereitet;
  • Niedrige Kosten für Komponenten, von denen einige in Ihrem eigenen Garten oder zu Hause angebaut werden können.
  • völlige Abwesenheit von Nebenwirkungen, jedoch nur bei vernünftiger Verwendung solcher Mittel;
  • die minimale Anzahl von Kontraindikationen, von denen die wichtigste die individuelle Unverträglichkeit einer Pflanze ist;
  • die Möglichkeit der Verwendung durch Kinder und weibliche Vertreter während der Zeit der Geburt eines Kindes, jedoch nur unter der vollständigen Aufsicht des behandelnden Arztes.

Die wirksamsten Volksheilmittel:

  • Nessel;
  • Eberesche;
  • Sesamöl;
  • Kamillenblüten;
  • Pfefferminzblätter;
  • Hirtenbeutel;
  • Eisenkraut;
  • Hochländer;
  • Rübensaft;
  • Eichenrinde;
  • Schafgarbe;
  • Erdbeeren;
  • Hagebutte.

Die oben genannten Kräuterbestandteile können nicht nur in reiner Form, sondern auch als Kräutersammlung verwendet werden. Sie müssen dreimal täglich vor jeder Mahlzeit medizinische Getränke konsumieren. Die Therapiedauer mit Volksheilmitteln beträgt durchschnittlich 10 bis 14 Tage, manchmal aber auch 1 Monat.

Es ist sehr wichtig zu berücksichtigen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren müssen, bevor Sie diese Technik zur Erhöhung der roten Blutkörperchen im Blut anwenden. Nur ein Kliniker kann das Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit einer Person gegenüber der einen oder anderen Komponente feststellen.

Andere Möglichkeiten zur Erhöhung der Blutplättchen

Verringerte Blutplättchen nach einer Chemotherapie können zusätzlich zu den oben genannten Methoden durch Verwendung von Empfehlungen erhöht werden, die die Entwicklung von Blutungen aktiv verhindern.

Um zu verhindern, dass die Indikatoren noch tiefer fallen, ist Folgendes erforderlich:

  • Vermeiden Sie die Einnahme von "Aspirin" - Arzneimittel, die Acetylsalicylsäure enthalten, sind ebenfalls verboten.
  • Weigerung, Zahnseide für die Mundhygiene zu verwenden;
  • Männer sollten beim Rasieren Elektrorasierer verwenden.
  • Reinigen der Schleimnase durch leichtes Blasen;
  • Nach den Injektionen müssen Druckverbände angelegt werden, bis das Blut vollständig zum Stillstand gekommen ist.
  • Frauen wird empfohlen, Medikamente einzunehmen, die den Beginn kritischer Tage verlangsamen.
  • sich im Alltag mit weichen Dingen umgeben, die keine Wunden, Blutergüsse oder Schnitte verursachen können;
  • Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie mit Scheren, Messern und anderen scharfen Gegenständen arbeiten.

Darüber hinaus lohnt es sich, die Sucht vollständig aufzugeben, einen aktiven Lebensstil zu führen und sich regelmäßig medizinischen Untersuchungen zu unterziehen, was besonders für Patienten wichtig ist, die sich einer Chemotherapie unterzogen haben..

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie schnell erhöht

Gute Tageszeit! Mein Name ist Khalisat Suleimanova - ich bin Kräuterkenner. Im Alter von 28 Jahren wurde ich mit Kräutern von Gebärmutterkrebs geheilt (mehr über meine Erfahrungen mit der Genesung und warum ich Kräuterkenner wurde, lesen Sie hier: Meine Geschichte). Bevor Sie mit den im Internet beschriebenen alternativen Methoden behandelt werden, wenden Sie sich bitte an einen Spezialisten und Ihren Arzt! Dies spart Ihnen Zeit und Geld, da Krankheiten unterschiedlich sind, Kräuter und Behandlungsmethoden unterschiedlich sind und es auch Begleiterkrankungen, Kontraindikationen, Komplikationen usw. gibt. Bisher gibt es nichts hinzuzufügen, aber wenn Sie Hilfe bei der Auswahl von Kräutern und Behandlungsmethoden benötigen, können Sie mich hier über Kontakte finden:

Was kann eine reduzierte Menge bewirken?

Dies ist eine ziemlich gefährliche Komplikation, die negative Folgen haben kann. In diesem Zusammenhang wird die Hämatopoese gehemmt. Ihre unzureichende Menge kann die Blutgerinnung sowie die Manifestation von Blutungen unterschiedlicher Intensität negativ beeinflussen. All dies kann zu einer Verschlechterung der Prognose für die Genesung führen. Sehr oft tritt Blutverlust mit einer infektiösen Komplikation auf, die zu einem tödlichen Ausgang beiträgt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig zu wissen, wie Blutplättchen nach einer Chemotherapie angehoben werden..

Die ersten Symptome dieses Problems können sein:

  • Blutergüsse auf der Haut;
  • Blutungen aus Nase, Zahnfleisch, Schleimhäuten, Vorhandensein von Blut im Urin und im Kot;
  • Färbung von Abfall schwarz und eher wie Teer in Konsistenz.

Die Haupttherapie zielt darauf ab, das Auftreten von Blutungen zu verhindern. Experten haben einige Empfehlungen entwickelt:

  • Verwenden Sie keine Zahnseide für die Mundhygiene.
  • versuchen Sie, die Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Acetylsalicylsäure zu vermeiden;
  • Reinigen Sie die Nebenhöhlen mit Licht ohne plötzliche Bewegungen.
  • Rasieren Sie sich mit einem Elektrorasierer.
  • Besondere Aufmerksamkeit sollte Frauen gewidmet werden - für einige Zeit müssen Sie möglicherweise Medikamente einnehmen, die den Beginn der Menstruation verlangsamen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie scharfe und stechende Gegenstände verwenden.
  • Versuchen Sie im Alltag, sich mit weichen Gegenständen zu umgeben.
  • Versuchen Sie nach den Injektionen, den Druckverband zu halten, bis die Blutung aufhört.

Mit solchen einfachen Ratschlägen können Sie die Blutplättchen nach einer Chemotherapie zu Hause und Glavono erhöhen, um Blutverlust zu vermeiden.

Ernährung nach Eingriffen

Ärzte empfehlen, für einige Zeit eine bestimmte Einschränkung bei der Aufnahme von Produkten einzuhalten. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Systeme des Körpers, einschließlich des Verdauungssystems, negativ beeinflusst wurden und nicht mehr normal funktionierten. All dies führte dazu, dass Patienten häufig leiden an:

  • Übelkeit und Erbrechen,
  • Appetitlosigkeit,
  • Darüber hinaus sind auch Schleimhäute verletzt.

Die Auswahl der Diät sollte ernst genug genommen werden. Vermeiden Sie scharfe, fettige, frittierte Lebensmittel, Gewürze, Alkohol, Tabak und kohlensäurehaltige Getränke. Es gibt aber auch Lebensmittel, die nach einer Chemotherapie die Blutplättchen im Blut erhöhen. Diese beinhalten:

Wie man den Blutplättchenspiegel erhöht

Thrombozyten sind Blutzellen, von denen nicht nur die normale Funktion des menschlichen Körpers abhängt, sondern auch das Leben. Ihr Mangel kann Hämatome hervorrufen. Bei einem stark unterschätzten Gehalt an solchen Zellen steigt das Risiko, einen starken Blutverlust zu entwickeln, wodurch ein tödlicher Ausgang auch bei geringfügigen Hautverletzungen nicht ausgeschlossen wird.

Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie die Blutplättchen im Blut erhöhen können..

Zulässige Normen

In Abwesenheit von pathologischen Anomalien variiert die Anzahl der Blutplättchen im Bereich von 150 bis 400 g / l. Mit einer Abnahme des Indikators unter das Durchschnittsniveau können wir bereits über die Entwicklung einer Thrombozytopenie sprechen. In diesem Zustand geht die Fähigkeit zur Blutgerinnung verloren, was zu starken Blutungen führt..

Geringfügige Abweichungen von der Norm sind jedoch weiterhin zulässig. Sie können in der schönen Hälfte der Bevölkerung während der Schwangerschaft oder des Menstruationszyklus beobachtet werden..

Analysen und Diagnosemethoden

Um Ihre Thrombozytenzahl zu überwachen, müssen Sie mindestens einmal im Jahr eine Blutuntersuchung durchführen lassen. Um die genaue Anzahl der Thrombozytenplatten zu bestimmen, wird dem Patienten Blut aus einem Finger oder einer Vene entnommen. Die Methode kann von der Person selbst basierend auf den Fähigkeiten des Labors gewählt werden.

Um die zuverlässigsten Informationen zu erhalten, wird empfohlen, einige Regeln einzuhalten:

  • Es ist besser, Biomaterial morgens auf nüchternen Magen einzunehmen.
  • Vermeiden Sie übermäßiges Essen am Tag vor dem Eingriff.
  • körperliche Aktivität ausschließen.

Darüber hinaus ist es nicht gestattet, am Vortag alkoholische Getränke zu konsumieren sowie den Körper zu überhitzen oder zu unterkühlen..

Gründe für niedrigere Werte

Der geringe Gehalt an Blutplättchenzellen bei Frauen und Männern kann verschiedene Gründe haben. Die häufigsten sind:

  • Blutkrankheiten;
  • langfristige medikamentöse Therapie von Pathologien, die durch Viren oder Infektionen sowie Erkältungen verursacht werden;
  • Vergiftung mit Toxinen, Drogen;
  • schlechte Ernährung, die sich negativ auf die Funktion des gesamten Körpers einschließlich des Kreislaufsystems auswirkt;
  • Schädigung des Knochenmarks, was zu einer geringen Produktion von Blutzellen führt;
  • Chemotherapie;
  • Autoimmunerkrankungen.

Beim fairen Geschlecht während der Schwangerschaft kann auch eine Abnahme der Thrombozytenzahl beobachtet werden..

Darüber hinaus hängt dieser Zustand nicht vom Einfluss irgendwelcher Faktoren ab. In den meisten Fällen werden im dritten Trimester niedrige Blutplättchen diagnostiziert..

Boosting-Methoden

Um die Anzahl der Blutplättchen zu erhöhen, verschreibt der Arzt gegebenenfalls Medikamente. Wenn der Indikator leicht abnimmt, ist ein Vitamin-Mineral-Komplex oder ein spezielles Nahrungsmittel ausreichend.

Medikament

Bei einer kritischen Abweichung von der Norm wird die traditionelle Behandlung angewendet, bei der Medikamente bestimmter Gruppen eingenommen werden. Zu den am häufigsten verwendeten Mitteln, mit denen Sie Blutplättchen aufziehen können, gehören:

  1. Etamsilat. Hergestellt in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung. Das Medikament hat eine stimulierende Wirkung, die dazu beiträgt, die Produktion von Blutplättchenzellen durch das Knochenmark zu steigern. Die Wirksamkeit wird bereits 5-15 Minuten nach dem Einbringen der Lösung spürbar sein.
  2. Prednisolon ist ein Steroidhormon, das in Tablettenform verkauft wird. Innerhalb von sieben Tagen wird ein Anstieg der Blutplättchen festgestellt.
  3. Immunoglobulin. Es enthält Substanzen, die das Immunsystem stimulieren. Nach einer Behandlung steigt der Gehalt der diskutierten Zellen im Vergleich zu den Ausgangswerten auf 75 Prozent.
  4. Vikasol. Es wird verschrieben, um die Entwicklung von inneren Blutungen zu verhindern.
  5. Sodecor ist ein Kräuterpräparat, das den Prozess der Hämatopoese normalisiert.

Alle Medikamente sollten nur nach Anweisung Ihres Arztes eingenommen werden. Sie können sich nicht selbst mit Medikamenten behandeln, da das Ergebnis unsachgemäßer Handlungen gefährliche Komplikationen hervorrufen kann.

Traditionelle Medizin

Um die Blutplättchen schnell zu erhöhen, können Sie Volksheilmittel verwenden.

Für die Behandlung zu Hause sind die folgenden Medikamente am effektivsten:

  1. Brennnesselbrühe. Es gilt als eines der besten Mittel gegen Blutungen. Darüber hinaus hilft die Pflanze, das Blut zu reinigen und seine Zusammensetzung zu normalisieren. Um das positivste Ergebnis zu erzielen, müssen Sie täglich 200 Milliliter Brühe trinken..
  2. Zitrone und Honig. Gut geeignet zur Stärkung der Blutgefäße. Für den Empfang werden die Komponenten zu gleichen Anteilen gemischt. Um die Heilwirkung zu verbessern, wird empfohlen, der Zusammensetzung Leinsamen- oder Sesamöl zuzusetzen..
  3. Eichenrinde. Um eine medizinische Infusion zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Rohstoffe mit 200 Millilitern gekochtem Wasser gießen und brauen lassen. Die Brühe wird zum Spülen verwendet, die bei Zahnfleischbluten wirksam sind, was auch auf eine Abnahme der Blutplättchenzellen im Blut hinweist.
  4. Granatapfelsaft. Für eine wirksame Behandlung wird empfohlen, nur ein Naturprodukt zu verwenden. Vor dem Gebrauch wird es normalerweise im Verhältnis 2: 1 mit Wasser verdünnt. Wenn Sie Magenprobleme haben, ist es besser, keinen Saft auf nüchternen Magen zu konsumieren..
  5. Apfelbeere. Fördert eine Erhöhung der Blutviskosität. Um den Thrombozytengehalt zu erhöhen, müssen Sie 20 Tage lang etwa 50 Beeren pro Tag essen.

Trotz der Wirksamkeit natürlicher Inhaltsstoffe sollte die Behandlung mit traditioneller Medizin nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Gleichzeitig ist es wichtig, Kontraindikationen, den Allgemeinzustand des Körpers, begleitende Pathologien usw. zu berücksichtigen..

Spezielle Mahlzeiten

Eine ebenso wichtige Rolle bei der Erhöhung der Anzahl dieser Zellen spielt eine richtig zusammengesetzte Ernährung. Es muss unbedingt eisenreiche Lebensmittel enthalten:

  • Kürbiskerne;
  • Soja;
  • Spinat;
  • Karotte;
  • Buchweizen;
  • Leber;
  • Brauhefe;
  • Erdbeere;
  • Kartoffeln;
  • Zuckerrüben;
  • Bananen und andere Lebensmittel, die die Thrombozytenzahl erhöhen.

Um niedrige Nutzungsraten zu behandeln und zu verhindern, muss Folgendes ausgeschlossen werden:

  • Ingwer;
  • Zitrusfrüchte;
  • Blaubeeren und Himbeeren
  • alkoholische Getränke;
  • Olivenöl;
  • Schokoladenprodukte.

Das Menü ist so gestaltet, dass es ein Maximum an gesunden Produkten enthält, die alle wichtigen Vitamine und Mineralien enthalten. Es sollte keine Lebensmittel geben, die das Blut verdünnen..

Erhöhte Blutplättchen während der Schwangerschaft

Während des Tragens eines Kindes bei Frauen treten in jedem Fall Änderungen in der Anzahl der Blutplättchen auf. Bei einer raschen Abnahme des Indikators müssen sofort therapeutische Maßnahmen durchgeführt werden, da die Pathologie nicht nur für die Mutter, sondern auch für ihr zukünftiges Baby gesundheitsschädlich ist.

Die Abhilfemaßnahmen sind:

  • Einnahme von Glucocorticosteroid-Medikamenten (zum Beispiel Prednisolon);
  • die Einführung von Immunglobulin nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Wehen und danach;
  • Durchführung einer Bluttransfusion (mit einem schwerwiegenden pathologischen Zustand).

Für den Fall, dass eine konservative Behandlung keine positiven Ergebnisse bringt, wird beschlossen, die Milz zu entfernen.

Überschuss nach Chemotherapie

Nach der Chemotherapie steigt der Spiegel der Blutplättchenblutplatten normalerweise langsam an. Diese Behandlungsmethode wirkt sich nicht nur aggressiv auf krebsartige, sondern auch auf gebildete Blutzellen aus..

Um die Entwicklung einer Thrombozytopenie zu verhindern, ist in diesem Fall die folgende Behandlung erforderlich:

  • 10-tägiger Kurs von rekombinantem Thrombopoietin;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Bildung neuer Blutplättchen stimulieren;
  • Bluttransfusion;
  • Folsäureaufnahme;
  • Immunglobuline;
  • Bei einer speziellen Diät, bei der würzige Lebensmittel und alkoholische Getränke aus der Diät entfernt werden, sollte der größte Teil der Diät Lebensmittel mit einem hohen Vitamin A-Gehalt sein.

Bei der Erstellung des Menüs wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren.

Mögliche Folgen von Abweichungen

Eine niedrige Thrombozytenzahl kann auf verschiedene pathologische Zustände hinweisen. Wenn sie nicht behandelt werden, steigt das Risiko, schwerwiegendere Komplikationen zu entwickeln, die häufig tödlich verlaufen..

Zu den häufigen und lebensbedrohlichen Folgen eines Blutplättchenmangels gehören:

  • die Entwicklung von inneren Blutungen;
  • schwerer Blutverlust bei bereits geringfügigen Schnitten;
  • akute Gehirnblutung;
  • Schädigung der Netzhaut durch erhöhten Blutdruck.

Wenn Sie eine geringe Anzahl von Blutplättchen vermuten, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren. Nach Bestätigung der Diagnose wird sofort mit der Behandlung begonnen..

Verhütung

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils ist wichtig, um eine Erschöpfung der Blutplättchen zu verhindern. Dazu müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • den Gebrauch von alkoholischen Getränken und das Rauchen ausschließen, da diese zu ernsthaften Schäden am Knochenmark führen, wodurch die Produktion von Blutplättchenzellen automatisch abnimmt;
  • regelmäßig Sport treiben, wobei nicht empfohlen wird, den Körper übermäßig zu belasten;
  • Verhärtungsmaßnahmen durchzuführen, um die Schutzfunktionen des Körpers zu stimulieren;
  • Achten Sie ausreichend auf Schlaf und Ruhe.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Körper mit der erforderlichen Flüssigkeitsmenge versorgt wird. Für eine gute Körperfunktion empfehlen Experten, mindestens zwei Liter sauberes Trinkwasser pro Tag zu trinken..

Eine Abnahme der Thrombozytenzahl ist eine schwerwiegende pathologische Erkrankung, die zur Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen führen kann. Um dies zu verhindern, wird dringend empfohlen, diese regelmäßig zu untersuchen. Auf diese Weise können Sie Probleme im Zusammenhang mit Blutplättchen frühzeitig erkennen..

Bei der Bestätigung der Diagnose ist es wichtig, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Wenn die Abweichungen unbedeutend sind, wird die Prävention mit Hilfe der traditionellen Medizin wirksam.

In schwereren Fällen wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Nicht selbst behandeln. Jede Abhilfe muss unbedingt mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie schnell erhöht

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Blutplättchen auf verschiedene effektive Arten erhöhen können. Es muss jedoch beachtet werden, dass alle Blutstillungsstörungen nur von einem Hämatologen behandelt werden sollten..

Thrombozytenblutzellen sind für die Blutgerinnung und den rechtzeitigen Blutstillstand verantwortlich. Eine Veränderung des Blutplättchenspiegels im Blut ist mit der Entwicklung schwerwiegender Blutstillungsstörungen verbunden..

Mit einem Anstieg des Thrombozytenspiegels über die Obergrenze der Norm hinaus bilden sich Mikrothromben in den Gefäßen des Patienten, und mit einem Rückgang des Thrombozytenspiegels hat der Patient Blutgerinnungsstörungen und eine Tendenz zur Blutung.

Eine Erhöhung der Blutplättchen im Blut sollte unter Kontrolle von Tests durchgeführt werden. Die Behandlungsschemata werden individuell verschrieben und hängen von der Hauptdiagnose des Patienten ab (Gründe für eine Abnahme der Thrombozytenzahl)..

Selbstmedikation ist inakzeptabel und kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Was bedeutet es, wenn nur wenige Blutplättchen im Blut sind??

Mit einer Abnahme des Blutplättchenspiegels im Blut wird der Prozess der Bildung eines primären Blutplättchengerinnsels (Thrombus) gestört. Da der Prozess der Blutstillung nacheinander gestartet wird, führt eine Verletzung seiner ersten Verbindung zu einer Verletzung aller nachfolgenden Verbindungen der Blutstillung.

Eine Blutgerinnungsstörung bei einem Patienten äußert sich in einer erhöhten Blutungsneigung. Klinisch manifestiert sich dies:

  • Verlängerung der Blutungszeit bei kleinen und großen Wunden;
  • das Auftreten von Zahnfleisch, Nase usw. Blutung;
  • Verlängerung der Zeit der Menstruationsblutung und Erhöhung ihrer Fülle;
  • das Auftreten von hämorrhagischen Hautausschlägen;
  • leichte Blutergüsse (Blutergüsse) auf der Haut usw..

Wie man Blutplättchen schnell erhöht?

Es ist möglich, Blutplättchen im Blut nur mit Hilfe einer Blutplättchentransfusion schnell zu erhöhen..

Die Transfusion von Blutplättchenmasse und / oder Blutgerinnungsfaktoren erfolgt streng nach Indikationen, bei Vorliegen genetisch bedingter Gerinnungsstörungen, schwerem Blutplättchenmangel nach Chemotherapie usw..

Wie man Blutplättchen zu Hause erhöht?

Mit einer leichten Abnahme der Thrombozytenwerte im Zusammenhang mit einer vegetarischen Ernährung, physiologisch starker Menstruation usw. Vitamintherapie und Diät können verschrieben werden. Es muss jedoch verstanden werden, dass eine deutliche Abnahme der Thrombozytenwerte nicht durch die Ernährung geheilt wird. In diesem Fall ist die Ernennung von Thrombozytopoese-Stimulanzien erforderlich..

Gleichzeitig Kräuterpräparate wie: Extrakt aus Hirtengeldbeutel, Brennnessel, Schafgarbe, Wasserpfeffer usw. Stimulieren Sie nicht die Blutplättchenreifung im Knochenmark.

Diese Pflanzenextrakte enthalten Vitamin K, das für die Synthese von Prothrombin erforderlich ist, das auch an der Blutgerinnung beteiligt ist..

Sie sind auch in der Lage, die Fähigkeit von Blutplättchen zu verbessern, Blutplättchenthrombus zu bilden.

Diät mit niedrigen Blutplättchen

Produkte, die die Blutplättchen im Blut erhöhen, können auch nicht als Hauptbehandlungsmethode verwendet werden, wenn der Blutplättchenspiegel nach einer Chemotherapie, einer Strahlenschädigung des Knochenmarks, systemischen Autoimmunerkrankungen usw. wiederhergestellt wird..

Die Diät zur Thrombozytose zielt darauf ab, den Körper mit den notwendigen Vitaminen, Spurenelementen, einer ausreichenden Menge an Protein usw. zu versorgen. Es kann jedoch nicht als Stimulans für die Thrombozytenproduktion im Knochenmark angesehen werden. Eine angemessene Ernährung hilft, den Hämoglobinspiegel wiederherzustellen, die Schwere der Anämiesymptome zu verringern, die Gefäßpermeabilität zu normalisieren usw..

Die Ernährung des Patienten sollte ausgewogen, leicht verdaulich und nahrhaft sein. Das Essen von tierischem Eiweiß ist ein Muss. Eine vegetarische Ernährung ist einer der Risikofaktoren für Thrombozytose.

Es wird empfohlen, den Verzehr von gekochtem Fisch, Huhn, Wachtel, Kaninchenfleisch, Putenfleisch, Leber, Nieren, Eiern, Meeresfrüchten, Hartkäse usw. zu erhöhen..

Sie sollten auch den Verzehr von Buchweizen- und Reisgrütze, Hülsenfrüchten, frischen Kräutern, Gemüse und Obst, Granatäpfeln, Feigen, Nüssen usw. erhöhen..

Zusätzlich wird empfohlen, Multivitaminkomplexe einzunehmen, die B-Vitamine, Zink, Eisen, Ascorbinsäure, Vitamin A usw. enthalten..

Die Patienten sollten aufhören, Alkohol zu trinken, zu rauchen und die Verwendung von starkem Tee, Kaffee, Süßigkeiten, Fett, gebraten, würzig, salzig und geräuchert einschränken.

Außerdem wird den Patienten eine dosierte körperliche Aktivität (Gehen), ein Aufenthalt an der frischen Luft, eine gute Erholung usw. gezeigt..

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie erhöht?

Alle medikamentösen Therapien werden streng individuell verschrieben. Behandlungsschemata, Dosierungen, Medikamente und Behandlungsdauer werden basierend auf der Schwere des Zustands des Patienten, seiner Hauptdiagnose und den Testindikatoren ausgewählt.

Indikationen zufolge können hämostatische Mittel (Medikamente, die helfen, Blutungen zu stoppen) verwendet werden:

Es können auch Stimulanzien der Blutplättchenbildung im Knochenmark verwendet werden:

Etamsylat ®

Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Thromboplastinsyntheseaktivatoren. Das Medikament hat eine starke angioprotektive Wirkung und verbessert auch die Fähigkeit von Blutplättchenzellen, sich zu aggregieren.

Etamsylate ® kann die Gefäßpermeabilität normalisieren, die Mikrozirkulation verbessern, Thromboplastin aktivieren und Blutungen stoppen.

Gleichzeitig trägt das Arzneimittel nicht zur Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen bei und führt nicht zu einer Hyperkoagulierbarkeit (vorbehaltlich der gezielten und angemessenen Verwendung des Arzneimittels)..

Das Medikament wird nicht gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln, Antikoagulanzien, wenn der Patient eine Gefäßthrombose usw. hat, eingenommen..

Vikasol ®

Vikasol ® bezieht sich auf synthetische Analoga von Vitamin K. Dieses Vitamin ist an der Bildung von Prothrombin beteiligt und spielt eine wichtige Rolle bei der Blutstillung.

Bei einem Mangel an Vitamin K im Körper besteht eine hohe Blutungsneigung.

Das Medikament kann als Teil der komplexen Therapie von Blutungen verschiedener Herkunft, hämorrhagischen Erkrankungen, Folgen der Strahlenkrankheit, dysfunktionellen Uterusblutungen, thrombozytopenischer Purpura usw. verwendet werden..

Gegenanzeigen für die Ernennung von Vikasol ® sind, wenn der Patient eine erhöhte Blutgerinnung, Thrombose oder eine Tendenz zur Gefäßthrombose aufweist.

Derinat ®

Derinat ® gehört zur Gruppe der Immunmodulatoren. In injizierbarer Form kann dieses Mittel verwendet werden, um die humoralen und zellulären Verbindungen der Immunität zu stimulieren, die Immunantwort zu stimulieren und auch die Prozesse der Hämatopoese im Knochenmark zu aktivieren..

Dieses Tool ist auch in der Lage, die Empfindlichkeit gesunder Körperzellen gegenüber den Auswirkungen von Strahlentherapie und Chemotherapie zu verringern..

Derinat ® kann im Rahmen der komplexen Therapie von ischämischen Erkrankungen, den Folgen der Strahlenkrankheit, mit Myelodepression usw. eingesetzt werden..

Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Medikaments kontraindiziert. Mit erhöhter Vorsicht sollte das Medikament auch zur Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus verschrieben werden..

Nplate (Romiplostim) ®

Dieses Medikament ist ein wirksames Stimulans der Blutplättchensynthese im Knochenmark..

Romiplostim wird unter Verwendung rekombinanter Technologien aus Escherichia coli-Stämmen erhalten.

Die Wirkung der Verwendung des Arzneimittels wird in der Regel am zehnten bis vierzehnten Behandlungstag erreicht. Das Medikament wird einmal pro Woche angewendet..

Das Medikament kann zur Behandlung von Patienten mit chronischer idiopathischer immunthrombozytopenischer Purpura, Thrombozytenzellmangel nach Chemotherapie usw. verwendet werden..

Gegenanzeigen für die Ernennung des Arzneimittels sind eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Es liegen keine Daten zur Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit vor, daher wird die Verwendung des Arzneimittels nicht empfohlen.

Revolide ®

Revolide ® bezieht sich auf hochwirksame Stimulanzien der Hämatopoese (und insbesondere der Thrombopoese)..

Das Medikament enthält Eltrombopag-Olamin, das mit Thrombopoietinrezeptoren interagiert und den Prozess der Stimulierung der Proliferation und Differenzierung von Megakaryozyten auslöst.

Revolide ® ist wirksam bei thrombozytopenischen Zuständen, die mit Folgendem verbunden sind:

  • Virushepatitis (als Teil einer komplexen Therapie);
  • Chemotherapie und Strahlentherapie;
  • chronische immunthrombozytopenische Purpura usw..

Das Medikament sollte Personen mit schweren Nieren- und Lebererkrankungen mit hohem Thromboembolierisiko mit Vorsicht verschrieben werden. Und auch während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wie Blutplättchen im Blut zu erhöhen

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie erhöht

Um die Zusammensetzung des Blutes zu normalisieren, ist es notwendig, geeignete Medikamente einzunehmen, Volksmethoden anzuwenden und eine Diät korrekt zu formulieren..

Medikamente

Bestimmte Medikamente können helfen, Blutplättchen nach einer Chemotherapie schnell zu erhöhen. Sie sollten nur von einem Arzt verschrieben werden, abhängig von den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten und dem Krankheitsverlauf. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht akzeptabel..

Zu den Top-Medikamenten gehört Prednisolon, das bei der Erhöhung niedriger Thrombozytenzahlen wirksam ist. Dieses Glukokortikosteroid wird seit langem in der Medizin zur Verbesserung der Blutqualität eingesetzt..

Dicinon ist auf der Liste der häufigsten Medikamente gegen Thrombozytopenie. Es bietet eine aktive Synthese von Blutplättchen im Knochenmark, stärkt die Wände der Kapillaren. Die regelmäßige Einnahme des Arzneimittels fördert eine bessere Blutgerinnung.

Thrombopoietin ist weit verbreitet und stimuliert die Synthese von Blutplättchen in der Leber.

Natriumdesoxyribonukleat hat eine regenerierende Wirkung, fördert den Prozess der Thrombozytenreproduktion.

Der Arzt kann auch Medikamente verschreiben wie: Etamsylat, Dexamethason, Vikasol, Derinat, Aminocapronsäure.

Vitaminkomplexe, insbesondere Vitamine der Gruppen C und B, sind in diesem Fall von großem Nutzen. Es müssen auch Mikroelemente eingenommen werden: Kalzium, Magnesium, Zink, Lysin..

Transfusion

In einigen Fällen empfehlen Ärzte dem Patienten, eine Transfusion zu erhalten, wenn es nicht möglich ist, den erforderlichen Blutkörperchenspiegel, der für die Gerinnung verantwortlich ist, mithilfe von Arzneimitteln wiederherzustellen. Es wird bei kritisch exprimierter Thrombozytopenie durchgeführt, wenn die Anzahl der Blutplättchen in 1 Liter Blut unter 25 Milliarden fällt.

Um die Qualität des transfundierten Blutes zu verbessern, wird es mindestens 6 Spendern entnommen.

Volkswege

Um die Blutzusammensetzung nach einer Chemotherapie mit Volksheilmitteln wiederherzustellen, können Sie nicht nur Medikamente verwenden. Verschiedene Kräuter können als Hilfe dienen.

Zu Hause ist es einfach, Aufgüsse von Schafgarbe, Chaga-Pilz und Brennnessel zuzubereiten.

Um die Brennnesselinfusion vorzubereiten, müssen Sie das frische Gras hacken und den Saft auspressen. Mit Milch im Verhältnis von 5 ml Saft pro 50 ml Flüssigkeit mischen. 3 mal täglich 0,5 Stunden vor den Mahlzeiten einnehmen.

Natürliches Sesamöl hat eine gute Wirkung, die in 1 EL eingenommen werden muss. l. morgens auf nüchternen Magen für eine lange Zeit (mindestens 6 Monate).

Sie können einen Kräutertee zubereiten, der hilft, das Problem zu bekämpfen. Du wirst brauchen:

  • 20 g Kamillenblüten;
  • 40 g Pfefferminzblätter;
  • 40 g Hirtengeldbeutelkraut.

Alle Zutaten mischen. 1 EL. l. 1 Glas Wasser einschenken. 15 Minuten in ein Wasserbad stellen. Abseihen und 2 mal täglich 0,5 Tassen einnehmen.

Diät

Wenn ein Arzt entscheidet, wie Blutplättchen nach einer Chemotherapie angehoben werden sollen, sollte er darauf achten, dass der Patient eine Diät einhalten muss, die zur Verbesserung der Blutqualität beiträgt. Die tägliche Ernährung sollte Lebensmittel enthalten, die zu einem Anstieg der Blutzellwerte führen.

Dies sind Nüsse, Früchte und getrocknete Früchte, Sojabohnensprossen, Kürbis und Sonnenblumenkerne.

Die tägliche Ernährung sollte Lebensmittel enthalten, die die Anzahl der Blutzellen erhöhen. Dies sind Nüsse, Früchte und getrocknete Früchte, Sojabohnensprossen, Kürbis und Sonnenblumenkerne..

Sie müssen mehr Hühnchen und Pute essen, die Proteine, B-Vitamine und Zink enthalten. Um den Folsäuregehalt zu erhöhen, müssen Sie Bohnen, Erbsen, Linsen, Orangen und Spinat in das Menü aufnehmen.

Sie sollten mehr grünes Gemüse mit Vitamin K essen: Dill, Grün und Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, frische Gurken, Zucchini, Salat.

Es ist wichtig, täglich fermentierte Milchprodukte zu konsumieren, die eine große Menge an Kalzium und Vitaminen enthalten - Kefir, fermentierte Backmilch, Milchmolke

Thrombozytopenie Symptome

Thrombozytopenie erhöht das Risiko lebensbedrohlicher Symptome für den Patienten. Die Symptome sind stärker ausgeprägt, wenn der Thrombozytenspiegel mehr als dreimal so hoch ist wie im Standard. Die Norm ist 180-320 x 109 / l für Männer und Frauen. Eine plötzliche und spürbare Abnahme der Blutbestandteile ist durch den Indikator gekennzeichnet:

  • Zahnfleischblutung für eine lange Zeit;
  • systematisch und intensiv Blutungen aus der Nase;
  • eine Verlängerung der Menstruationsdauer bei Frauen;
  • die Größe der Milz ist erhöht;
  • plötzliche Bildung von Blutergüssen;
  • das Auftreten von Petechien - kleine rote Punkte auf der Epidermis;
  • Kot mit blutigen Manifestationen tritt auf, Urin mit Blutgerinnseln;
  • Schmerzen im Muskel- und Gelenksystem;
  • Husten und Erbrechen mit Blut vermischt;
  • die Sekretion von Blut in den hämorrhoiden Bereichen;
  • Blutungen im Magen und Darm.

Der Patient ist sich der Entwicklung einer Thrombozytopenie während der Einnahme wirksamer Medikamente nicht immer bewusst. Das Problem zeigt zunächst keine Symptome. Aufgrund des Chemotherapieverfahrens fallen Blutplättchen und Leukozyten ab, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, Krankheiten zu entwickeln. Komplikationen führen zu einer schlechten Prognose. Das Ergebnis ist in solchen Fällen oft tödlich. Die Kenntnis der Methoden zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut bei gesunkenem Thrombozytenvolumen hilft dem Patienten, eine unangenehme Liste von Folgen zu vermeiden.

Hausmittel

Um die Indikatoren für klinische Tests zu normalisieren, werden häufig Volksheilmittel eingesetzt. Dazu gehören Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen - Brennnessel, Elecampane, Hagebutte usw. Sie können zu Hause zubereitet und eingenommen werden, kombiniert mit anderen Behandlungen.

Brennnesselinfusionen

Die Brennnessel enthält Vitamine, Spurenelemente und andere nützliche Substanzen, die den Zustand des hämatopoetischen Systems normalisieren, die Blutgerinnung verbessern und die Konzentration von Blutplättchen erhöhen. Gegenanzeigen für die Einnahme von Mitteln mit Brennnessel sind individuelle Intoleranz, schweres Ödem, beeinträchtigte Nieren- und Herz-Kreislauf-Aktivität.

Rohstoffe für die Herstellung von Medikamenten können in einer Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden - dafür werden junge Brennnesselblätter gesammelt, gewaschen und getrocknet

Es ist wichtig, die Anlage von Straßen und Produktionsanlagen abzureißen, da sie schädliche Substanzen aufnimmt

Brennnesselmedikamente werden auf viele verschiedene Arten hergestellt. Sie können 2 Esslöffel (60 g) Blätter mit einem Glas heißem Wasser gießen, 20 Minuten einwirken lassen und nach den Mahlzeiten einen Monat lang 50 ml trinken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Saft aus frischen Blättern zu pressen, 50 ml in 200 ml Milch zu verdünnen und vor den Mahlzeiten zu trinken.

Schafgarbenrezepte

Schafgarbe ist eine Heilpflanze, die entzündungshemmend, choleretisch und antimikrobiell wirkt, die Blutzusammensetzung verbessert und die Funktion der Hämatopoese normalisiert. Die Pflanze wird nicht bei individueller Intoleranz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit schwerem Nierenversagen bei Kindern unter 3 Jahren angewendet.

Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 50 g Rohmaterialien, dämpfen Sie sie mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie 60 Minuten darauf, filtern und trinken Sie zweimal täglich 20 ml. Die Behandlung dauert einen Monat. Darüber hinaus können Sie in der Apotheke eine alkoholische Schafgarbentinktur kaufen und wie in der Anleitung angegeben trinken..

Hagebuttenmittel

Hagebutte enthält Vitamin C und andere nützliche Substanzen, die die Immunität erhöhen, entzündungshemmend wirken und sich positiv auf den Zustand des gesamten Körpers auswirken. Hagebutte hat praktisch keine Kontraindikationen - sie kann nicht bei individueller Überempfindlichkeit, schwangeren und stillenden Frauen sowie unter 6 Monaten eingenommen werden. Zur Vorbereitung der Infusion werden 20 g Hagebutten mit 300 ml kochendem Wasser gegossen, eine halbe Stunde lang infundiert, dann filtriert und dreimal täglich in 100 ml getrunken. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, kann die Pflanze mit Erdbeerblättern, Kamille, Elecampane und anderen Kräutern gemischt werden, die eine ähnliche Wirkung haben..

Volksrezepte gelten als sicher, aber jedes von ihnen hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Wenn Sie sich schlechter fühlen, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und gegebenenfalls einen Arzt konsultieren

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Heilpflanzen zur Behandlung eines Kindes oder einer schwangeren Frau verwendet werden

Wie man Thrombozytopenie diagnostiziert

Eine Person ist sich möglicherweise lange Zeit des Vorhandenseins einer Thrombozytopenie nicht bewusst, da sie zunächst nicht von bestimmten Symptomen begleitet wird.

Während sich die Pathologie entwickelt, treten die ersten Symptome auf:

  • die Zeit der Blutung aus Wunden nimmt zu;
  • es kommt zu Blutungen in Nase, Zahnfleisch usw.;
  • bei Frauen nimmt die Dauer und Häufigkeit des Menstruationsflusses zu;
  • Hämatome und hämorrhagische Hautausschläge treten auf.

Eine Person bemerkt ein Problem, das sich immer wieder wiederholt, und geht zum Arzt. Die meisten Patienten mit solchen Beschwerden werden zu einer allgemeinen Blutuntersuchung überwiesen. Im Labor wird eine Studie zu mehreren Indikatoren durchgeführt, einschließlich der Bestimmung der Anzahl der Blutplättchen.

Ärzte interessieren sich nicht für das Gesamtvolumen der Blutzellen, sondern für deren Anzahl im Vergleich zu Leukozyten, Erythrozyten und anderen Blutbestandteilen.

Bei einem geringen Thrombozytengehalt sind medizinische Manipulationen gefährlich, bei denen die Unversehrtheit der Haut und der Schleimhäute verletzt wird.

Das zu analysierende Blut wird einem Finger oder einer Vene entnommen - dies hängt von der Laborausrüstung ab. Bei Fragen verschreibt der Arzt zusätzlich eine biochemische Blutuntersuchung. Die Studie zeigt entzündliche Prozesse, Störungen des endokrinen Systems und des Wasser-Salz-Gleichgewichts sowie andere Indikatoren.

Die Diagnose einer Thrombozytopenie wird nach einer Blutuntersuchung auf den Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten, Enzymen, Pigmenten und Spurenelementen gestellt. Bestimmen Sie auch den Indikator für den Stickstoffstoffwechsel.

Die Blutgerinnung (Thrombozytenaggregation) wird mit speziellen Tests bestimmt:

  1. Laut Sukharev. Zur Analyse wird ein Biomaterial entnommen - Blut von einem Finger auf nüchternen Magen. Das Material wird in ein spezielles Reagenzglas gegeben, das in verschiedene Richtungen geneigt ist. Die Stoppuhr zählt die Zeit bis zu dem Moment, an dem das Blut seine Fähigkeit verliert, sich im Gefäß frei zu bewegen.
  2. Laut Lee-White. Während der Studie wird die Gerinnungsrate von venösem Blut bestimmt. Analyse - 3 ml Blut auf leeren Magen. Die normale Gerinnungszeit beträgt 4-7 Minuten (bei 37 ° C). Das zur Analyse entnommene Blut wird in drei auf 37 ° C erhitzte Reagenzgläser gegossen. Sie werden durch Neigen des Bodens in einem Winkel von 50 Grad installiert. Und dann messen sie die Zeit auf der Stoppuhr und bestimmen, in wie vielen Minuten das Blut vollständig gerinnen wird. Eine vollständige Gerinnung tritt auf, wenn beim Kippen des Röhrchens kein Blut herausfließt.

Beide Analysen sind genau und informativ. Ihr Verhalten ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Informationen über den Zustand des Patienten zu erhalten. Beide Methoden werden in einem Krankenhaus durchgeführt, da die Tests unmittelbar nach der Blutentnahme durchgeführt werden - aufgrund ihrer schnellen Gerinnbarkeit.

Blutplättchen als Blutzellen

Aus dem halbflüssigen Gehalt seiner Riesenzellen (Megakaryozyten) werden im Knochenmark nichtnukleare Blutplatten gebildet. Der Prozess der Thrombozytopoese (Thrombozytenbildung) wird durch das Hormon Thrombopoietin reguliert, das in Leber, Milz und Nieren synthetisiert wird.

Ungefähr ein Drittel aller produzierten Blutplättchen befindet sich in der Milz, der Rest zirkuliert durch den Blutkreislauf durch den Körper. Die Lebensdauer flacher Zellen beträgt zehn Tage. Danach werden sie von Gewebephagozyten der Milz genutzt (verdaut).

Die funktionalen Verantwortlichkeiten von Blutplättchen umfassen:

  • Bereitstellung einer primären Blutstillung (Reaktion der Gefäßplättchen auf Blutverlust). Mit einem Mikrotrauma von Kapillaren oder einem Bruch großer Gefäße bewegt sich eine signifikante Anzahl von Blutplättchen schnell an die Stelle der Verletzung. Durch die Aggregation (die organische Fähigkeit flacher Zellen, zusammenzukleben) wird ein Blutgerinnsel gebildet, das die Blutung stoppt.
  • Aufrechterhaltung der Integrität und des Trophismus des Endothels (der inneren Schicht der Gefäßwand). Für das Endothel sind Blutplättchen sowohl Nährstofflieferanten als auch Nahrungsgegenstände (1/15 des gesamten Zellvolumens wird von der inneren Schicht der Gefäßwand absorbiert)..

Wichtig! Die Hauptaufgabe von Blutplättchen besteht darin, die Blutgefäße vor Schäden zu schützen und den Prozess der normalen Gerinnung (Blutgerinnung) sicherzustellen..
Die Thrombozytenzahl in der allgemeinen klinischen Analyse (OCA) von Blut

Für FrauenFür MännerFür Kinder
180-320 (* 109 Zellen / l)200-400 (* 109 Zellen / l)180-380 (* 109 Zellen / l)

Der allgemeine Bluttest berücksichtigt den Thrombozytenindex (PCT) - den Prozentsatz der Thrombozytenmasse zum Gesamtblutvolumen. Die Referenzwerte für Thrombokrit für einen Erwachsenen und ein Kind liegen zwischen 0,22 und 0,24%. PLT und PCT stehen in enger Korrelation, ihre Indikatoren in der OKA nehmen proportional zueinander zu und ab.

Ein Merkmal der Thrombozytenzahl ist ihre Variabilität unter dem Einfluss physiologischer Faktoren und des Klimas:

  • Bei Frauen kann in der ersten Woche der Follikelphase des Menstruationszyklus der PLT- und PCT-Spiegel halbiert werden, was mit Blutverlust verbunden ist. Die Thrombozytopenie in der Perinatalperiode beruht auf dem natürlichen Schutz des Körpers der werdenden Mutter vor dem Risiko einer Thrombusbildung. Die Thrombozytenzahl bei einer schwangeren Frau liegt zwischen 100 und 310 (* 109 Zellen / l).
  • Die PLT- und PCT-Raten nehmen nachts und im Frühjahr leicht ab. Dies ist keine Anomalie, da der Körper nachts keine körperliche Aktivität zeigt und im Frühjahr häufig ein Vitaminmangel auftritt.
  • Eine verringerte Thrombozytenzahl ist ein klinisches Zeichen für Untergewicht bei Neugeborenen.

Die Abweichung der PLT-Werte von der Norm ist keine Grundlage für die Diagnose einer bestimmten Pathologie. Der Arzt sollte die Vergleichseigenschaften aller OCA-Parameter bewerten und den Patienten zu einer erweiterten Untersuchung überweisen (Analyse des venösen Blutes auf Thrombozytenindizes und biochemische Zusammensetzung, Ultraschall, MRT, CT)..

Eine komplexe Therapie hilft, den Blutplättchenspiegel im Blut zu erhöhen, einschließlich:

  • Medikamente sowie Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • Ernährungskorrektur;
  • traditionelle Medizin.

Die Behandlung der Thrombozytopenie wird gemäß der diagnostizierten Ursache der Abweichung von der Norm verschrieben. Um die normalen Werte der Thrombozytenzahl wiederherzustellen, wird dringend empfohlen, das Trinken alkoholischer Getränke einzustellen und ein Trinkschema einzuhalten (mindestens 2 Liter Wasser pro Tag). Ein Patient mit diagnostizierter Thrombozytopenie sollte sich an ein rationales Arbeits- und Ruheprogramm halten. Der Körper sollte nicht körperlich überlastet werden.

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie erhöht

Schauen wir uns genauer an, was in einer solchen Situation zu tun ist. Zum Beispiel ist es möglich, den Leukozytenspiegel im Blut nach einer Chemotherapie mit Hilfe spezieller Medikamente, die zur Verbesserung der Blutgerinnung beitragen und sich auch positiv auf die Blutgefäße auswirken, schnell zu erhöhen. Dies sind insbesondere:

Eine konservative Therapie wird durchgeführt, bis es möglich ist, den Thrombozytenspiegel auf ein normales Niveau zu bringen - mindestens 150.000 pro 1 Mikroliter Blut. Wenn eine solche Behandlung über einen längeren Zeitraum keine positiven Ergebnisse liefert, wird häufig entschieden, ob die Milz des Patienten entfernt werden muss. In einer Situation, in der die Thrombozytenzahl unter 20 × 10⁹ fällt, wird eine Thrombozytentransfusion empfohlen.

Zusätzlich wird dem Patienten eine spezielle Diät empfohlen.

Der Punkt ist, dass die richtige Ernährung in einer solchen Situation ebenfalls wichtig ist. Insbesondere sollten Lebensmittel häufig (5-6 mal täglich), jedoch in kleinen Portionen eingenommen werden

Produkte, die allergische Reaktionen hervorrufen können, Halbfabrikate, Fast Food, Saucen, geräuchertes Fleisch und Gewürze müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden. Alles Fettige, Würzige, Salzige ist verboten. Natürlich müssen Sie auf Alkohol verzichten. Auch fermentierte Lebensmittel oder solche, die Essig oder Salzlake enthalten, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden..

Die Grundlage der Ernährung sollte Fleisch sein - Geflügel oder Kalbfleisch, Hülsenfrüchte, Kürbis, Auberginen, Zucchini, Fisch, Leber. Darüber hinaus tragen Milchprodukte, Getreide (Reis, Buchweizen, Hirse, Haferflocken) zu einer Erhöhung des Thrombozytengehalts bei. Zusätzlich müssen Honig, frisches Obst, Beeren und Gemüse, Kleie oder Borodino-Brot zur Ernährung hinzugefügt werden. Es wird auch empfohlen, rote und grüne Lebensmittel zu essen. Erdnüsse, Mandeln, Preiselbeeren- und Weinblätter, Fischöl und Pinienkerne wirken sich positiv auf die Blutgerinnung aus.

Sie können den Thrombozytenspiegel auch mit Volksheilmitteln erhöhen. Viele von ihnen sind sehr gut in dieser Aufgabe. Dies sind insbesondere:

  • Nessel;
  • Eichenrinde;
  • Hochländer;
  • Zuckerrüben;
  • Eisenkraut;
  • Apfelbeere;
  • Sesamöl.

Daraus können Sie Medikamente herstellen, die in dieser Situation sehr nützlich sind. Unabhängig davon lohnt es sich, die Brennnessel hervorzuheben, deren Blätter eine große Menge an Vitamin K enthalten. Rohstoffe für die Herstellung des Arzneimittels können in der Apotheke gekauft, vorgefertigt oder Sie können selbst mit der Ernte beginnen. Im zweiten Fall geschieht dies am besten im späten Frühling - Frühsommer..

Hier ist ein Rezept für ein Mittel, das, wie aus zahlreichen Bewertungen hervorgeht, gut dazu beiträgt, den Blutplättchenspiegel zu erhöhen. Nehmen Sie 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter und gießen Sie ein Glas heißes Wasser darüber. Stellen Sie den Behälter anschließend auf den Herd, bringen Sie ihn zum Kochen und halten Sie ihn weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze. Schließen Sie anschließend das Geschirr mit einem Deckel und lassen Sie das Produkt eine Stunde lang ziehen. Jetzt muss das Medikament nur noch belastet werden und es ist gebrauchsfertig. Sie müssen ein solches Mittel 3-4 Mal am Tag einnehmen, mehrere Esslöffel gleichzeitig. Dies sollte vor dem Essen erfolgen. Die Therapiedauer beträgt 1 Monat.

Sie können auch Rüben verwenden, um die Thrombozytenzahl zu erhöhen. Dieses Produkt muss zerkleinert und dann mit einer kleinen Menge Zucker gemischt werden. Darüber hinaus ist Rübensaft auch sehr nützlich für den Prozess der Hämatopoese. Um es zuzubereiten, reiben Sie eine mittelgroße Frucht auf einer feinen Reibe, die zuvor geschält wurde, geben Sie dann etwas Zucker in den Brei und lassen Sie ihn über Nacht stehen. Am Morgen müssen Sie nur ein Heilmittel abseihen und trinken.

In der traditionellen Medizin gibt es immer noch eine ziemlich große Anzahl von Rezepten, die gut dazu beitragen, den Thrombozytenspiegel zu erhöhen. In jedem Fall ist es jedoch unbedingt erforderlich, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass eine Kombination von Volksheilmitteln und Medikamenten, die in der konservativen Therapie eingesetzt werden, den gegenteiligen Effekt hat, und Sie werden die Situation nur durch Ihre Amateurleistung verschärfen.

Zusätzliche Tipps zum Umgang mit Thrombozytopenie

  1. Es gibt eine erbliche Thrombozytopenie, die durch ein rezessives Merkmal übertragen wird. Thrombozyten sind nicht lebensfähig und haben eine abnormale Entwicklung.
  2. Sekundäre Thrombozytopenie hat einen erworbenen Charakter - es ist eine andere Wirkung von Chemikalien auf den menschlichen Körper, Strahlung anderer Art, eine Abhängigkeit von alkoholischen Getränken, Drogen.
  3. Immunthrombozytopenie ist mit einem unterdrückten Zustand der für die Immunität verantwortlichen Zellen verbunden. Die Krankheit kann durch Schwangerschaft und Alter verursacht werden und manifestiert sich häufig bei Säuglingen oder Patienten mit Leukämie.
  4. Autoimmunthrombozytopenie ist mit Krankheiten verbunden, die zu einer Verletzung der Zellstruktur und der Funktionalität des Körpers führen - Onkologie, HIV, verschiedene Infektionskrankheiten (Masern, Herpes).
  5. Arzneimittelinduzierte Thrombozytopenie tritt während einer Chemotherapie, einer Antibiotikabehandlung, Antihistaminika und Beruhigungsmitteln auf. Oft bei Drogenabhängigen gesehen.

- Essen Sie ausgewogenes Essen in Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

- Iss mehr Gemüse und Obst. Sie bleiben eine Quelle vieler Vitamine.

- Gib den Alkohol auf.

- Essen Sie frische und natürliche Lebensmittel.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Änderung Ihrer Ernährung allein wahrscheinlich nicht ausreicht, um die Thrombozytopenie zu bekämpfen. Eine gezielte Sammlung von Kräutern und Kräutertees oder einzelnen Kräutern trägt zur Verbesserung des Blutbildes bei

Ein niedriger Blutplättchenspiegel bei einem Erwachsenen kann auf die Entwicklung einer schweren Krankheit zurückzuführen sein oder vorübergehend sein. Beispielsweise kann eine kürzlich durchgeführte Behandlung von Virusinfektionen eine blutverdünnende Wirkung haben. Nach Absetzen der Medikamente normalisiert sich der Spiegel der lamellaren Blutzellen wieder und eine Behandlung ist nicht erforderlich. Es gibt jedoch auch schwerwiegende Krankheiten, die zu einer Abnahme der Thrombozytenwerte führen..

Knochenmarkschäden beeinträchtigen die Produktion von Blutzellen.
Blutkrankheiten.
Die Anzahl der Blutplättchen im Blut nimmt nach der Chemotherapie ab, in diesem Fall wird eine komplexe Behandlung durchgeführt

Der Patient sollte vorsichtig sein und Verletzungen und geringste Blutungen auf jede mögliche Weise vermeiden..
Langzeitbehandlung von Erkältungen, Infektions- oder Viruserkrankungen.
Systemische Autoimmunerkrankungen (rheumatoide Arthritis usw.).
Vergiftung mit giftigen Substanzen, Schwermetallen oder Medikamenten.
Unzureichende Ernährung oder Fasten können sich negativ auf alle Körperfunktionen auswirken, einschließlich der Blutbildung. Während der Schwangerschaft kann es bei Frauen ohne ersichtlichen Grund zu einem Mangel an Blutplättchen kommen

Normalerweise ist die Abnahme des Indikators nicht kritisch und tritt im 3. Trimester auf. Wie Frauen in einer interessanten Position Blutplättchen im Blut heben, wird von einer Ärztin erklärt. In diesem Fall wird der Thrombozytenmangel nicht medikamentös behandelt, sondern durch eine spezielle Diät für die werdende Mutter geregelt.

Während der Schwangerschaft können Frauen ohne ersichtlichen Grund einen Mangel an Blutplättchen haben. Normalerweise ist die Abnahme des Indikators nicht kritisch und tritt im 3. Trimester auf. Wie Frauen in einer interessanten Position Blutplättchen im Blut heben, wird von einer Ärztin erklärt. In diesem Fall wird der Thrombozytenmangel nicht medikamentös behandelt, sondern durch eine spezielle Diät für die werdende Mutter geregelt..

Wenn die Thrombozytenzahl einer Person abnimmt, beginnt sich eine Krankheit zu entwickeln, und das Risiko, sowohl kleinere als auch lebensbedrohliche Krankheiten zu entwickeln, steigt. Um die besten Merkmale des Verlaufs der Thrombozytopenie zu erreichen, müssen mehrere Schritte unternommen werden, um die Krankheit zu identifizieren. Die erste besteht darin, einen Arzt aufzusuchen und dann die aufgetretenen atypischen Symptome zu analysieren. Dazu gehören:

  • regelmäßige Nasenbluten;
  • Unfähigkeit, leichte Blutungen während eines Schnitts für eine lange Zeit zu stoppen;
  • Zahnfleischbluten;
  • blutige Flecken im Urin sowie im Kot;
  • starke Blutungen während der Menstruation;
  • das Auftreten von Petechien, dh rote Flecken auf der Haut, oder das unvernünftige Auftreten von Blutergüssen.

Zusammensetzung des menschlichen Blutes

Thrombozytopenie verursacht

Ein niedriger Blutplättchenspiegel bei einem Erwachsenen kann auf die Entwicklung einer schweren Krankheit zurückzuführen sein oder vorübergehend sein. Beispielsweise kann eine kürzlich durchgeführte Behandlung von Virusinfektionen eine blutverdünnende Wirkung haben. Nach Absetzen der Medikamente normalisiert sich der Spiegel der lamellaren Blutzellen wieder und eine Behandlung ist nicht erforderlich. Es gibt jedoch auch schwerwiegende Krankheiten, die zu einer Abnahme der Thrombozytenwerte führen..

Knochenmarkschäden beeinträchtigen die Produktion von Blutzellen.
Blutkrankheiten.
Die Anzahl der Blutplättchen im Blut nimmt nach der Chemotherapie ab, in diesem Fall wird eine komplexe Behandlung durchgeführt

Der Patient sollte vorsichtig sein und Verletzungen und geringste Blutungen auf jede mögliche Weise vermeiden..
Langzeitbehandlung von Erkältungen, Infektions- oder Viruserkrankungen.
Systemische Autoimmunerkrankungen (rheumatoide Arthritis usw.).
Vergiftung mit giftigen Substanzen, Schwermetallen oder Medikamenten.
Unzureichende Ernährung oder Fasten können sich negativ auf alle Körperfunktionen auswirken, einschließlich der Blutbildung. Während der Schwangerschaft kann es bei Frauen ohne ersichtlichen Grund zu einem Mangel an Blutplättchen kommen

Normalerweise ist die Abnahme des Indikators nicht kritisch und tritt im 3. Trimester auf. Wie Frauen in einer interessanten Position Blutplättchen im Blut heben, wird von einer Ärztin erklärt. In diesem Fall wird der Thrombozytenmangel nicht medikamentös behandelt, sondern durch eine spezielle Diät für die werdende Mutter geregelt. Eine natürliche Geburt mit Thrombozytopenie ist nicht kontraindiziert und normal. Ein Kaiserschnitt oder eine andere Operation mit einer niedrigen Thrombozytenzahl kann gefährlich sein

Während der Schwangerschaft können Frauen ohne ersichtlichen Grund einen Mangel an Blutplättchen haben. Normalerweise ist die Abnahme des Indikators nicht kritisch und tritt im 3. Trimester auf. Wie Frauen in einer interessanten Position Blutplättchen im Blut heben, wird von einer Ärztin erklärt. In diesem Fall wird der Thrombozytenmangel nicht medikamentös behandelt, sondern durch eine spezielle Diät für die werdende Mutter geregelt. Eine natürliche Geburt mit Thrombozytopenie ist nicht kontraindiziert und normal. Ein Kaiserschnitt oder eine andere Operation mit einer niedrigen Thrombozytenzahl kann gefährlich sein.

Behandlung

Die Behandlung eines Mangels an Blutplättchen wird aufgrund des Fehlens solcher nicht mit Medikamenten durchgeführt. Und doch ist es möglich, die Situation zu korrigieren, um ihre Anzahl zu erhöhen..

Ernährung optimieren

Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Muss Obst und Gemüse enthalten, das Retinol (Vitamin A) und Ascorbinsäure (Vitamin C) enthält: Spinat, Hagebutten, Fischöl, Paprika, Karotten, Kartoffeln, Petersilie, Mandeln.

Wenn die Blutplättchen gesenkt werden, muss die Verwendung alkoholhaltiger Lebensmittel und Getränke vollständig ausgeschlossen werden, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie solche Aktionen weiterhin ausführen, nimmt der Pegel solcher Zellen noch weiter ab und es besteht die Gefahr eines Schlaganfalls..

Um die Aktivierung der Immunität weiter zu stimulieren, können Sie eine Tinktur aus Echinacea (Immun- oder Analogon) und Vitaminkomplexen einnehmen (Zusammensetzungen, die Spurenelemente enthalten, sind ebenfalls gut). Panavir wird zur Vorbeugung und Behandlung von Herpes angewendet. Die Behandlung auf andere Weise wird am besten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt..

Die Brennnesselbehandlung wird mit Saft und Aufguss auf Brennnesselbasis durchgeführt. Tinkturen auf Alkohol oder Wodka können nicht verwendet werden..

Rezept 1. Um die Zusammensetzung zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Brennnesselsaft nehmen und mit 50 ml Wasser oder Milch mischen. Vor jeder Mahlzeit verzehren.

Rezept 2. Nehmen Sie 10 g trockene Brennnesselblätter und fügen Sie ein Glas kochendes Wasser hinzu. Die Mischung 3 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Danach die Zusammensetzung in eine Thermoskanne gießen und 30 Minuten stehen lassen. Nehmen Sie vor jeder Mahlzeit ein halbes Glas.

Die Behandlung mit Sesamöl muss über einen langen Zeitraum durchgeführt werden (für den gesamten Kurs müssen Sie mindestens 2 Liter trinken). Nehmen Sie 30 Minuten im Voraus einen großen Löffel Öl vor den Mahlzeiten ein.

Wenn eine Blutuntersuchung eine Veränderung der Anzahl der Blutplättchen in Richtung einer Abnahme zeigt, ist dies ein alarmierender Faktor. Nachdem Sie die Ursache ermittelt haben: die Krankheit, die die Abnahme der Anzahl der Blutplättchen oder einen anderen Faktor verursacht, können Sie mit der entsprechenden Behandlung beginnen. Dazu müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Nur ein Facharzt mit medizinischer Ausbildung kann eine kompetente Behandlung verschreiben.

Die traditionelle Therapie mit speziellen Medikamenten wird bei signifikanten Abweichungen von der Norm eingesetzt. Bei kleinen Schwankungen der Thrombozytenzahl empfehlen Ärzte normalerweise eine spezielle Diät oder sanfte pflanzliche Heilmittel. Bevor dem Patienten die Anzahl der Blutplättchen mit Medikamenten erhöht wird, wird ihm häufig eine Reihe von Vitaminen verschrieben, um die Grundfunktionen des Körpers zu stimulieren. Häufig verwendete Mittel:

  • "Dicinon" (Etamsylat) ist eine Lösung zur intravenösen Verabreichung. Ein homöopathisches Mittel wirkt stimulierend auf die Produktion von Zellen im Knochenmark. Die positive Wirkung der Behandlung ist innerhalb von 5 bis 15 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels spürbar. Die Lösung wird zu einem niedrigen Preis verkauft und ist in Apotheken erhältlich, hat eine Reihe von Kontraindikationen.
  • "Prednisolon" ist in Tabletten erhältlich und ein Steroidhormon. Die Thrombozytenzahl beginnt innerhalb einer Woche zu steigen. Das Medikament ist eine erschwingliche Preiskategorie.
  • "Immunglobulin" in Ampullen enthält Substanzen, die das Immunsystem des Körpers stimulieren, einschließlich der Produktion von Blutzellen. Nach einer Einnahme des Arzneimittels zeigt eine Blutuntersuchung, dass der Blutplättchenspiegel auf 75% des ursprünglichen Spiegels erhöht ist. Das Medikament hat einen hohen Preis und eine breite Palette von Kontraindikationen..

Medizinische Medikamente

Die Wahl des Arzneimittels und das Therapieschema hängen von der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen ab. Medikamente, die die PLT im Blut erhöhen:

  • Corticosteroidhormone (Hydrocortison, Dexamethason und Prednisolon). Fördert die Freisetzung von Blutplättchen und verlangsamt den Prozess ihrer Verwendung in der Milz.
  • Immunstimulanzien und Immunmodulatoren (Methyluracil, Immunglobulin, Derinat usw.). Toxine neutralisieren, fehlende IgG-Antikörper auffüllen, die Zellregenerationsrate erhöhen, die humorale Immunität stimulieren.
  • Blutstillungsmittel. Die Gruppe wird durch Drogen verschiedener Arten vertreten:
  • Antifibrinolytika zur Hemmung des Fibrinolyseprozesses - Auflösung von Blutgerinnseln und Resorption von Blutgerinnseln (Aprotinin, Tranexamsäure, Aminocapronsäure usw.);
  • Gerinnungsmittel, die die Blutgerinnung erhöhen können (Vikasol, Menadion-Natriumbisulfit, Fitomenadion);
  • Arzneimittel, die die Gefäßpermeabilität verringern (Etamsilat, Rutin).
  • Anreicherungselixier Sodecor (wässrig-alkoholische Tinktur, einschließlich zehn Heilpflanzen).

Synthetische Glukokortikoid-Medikamente zur komplexen Therapie der Thrombozytopenie

Die meisten Medikamente werden Frauen während der Schwangerschaft aufgrund teratogener Wirkungen auf den Fötus nicht verschrieben. Selbstmedikation gegen Thrombozytopenie ist verboten. Die Verwendung von Arzneimitteln ist nur nach Anweisung eines Arztes gestattet. Vitamin- und Mineralstoffzusätze sollten unter Berücksichtigung des Vorhandenseins von Magnesium, Kalzium, Zink und Folsäure ausgewählt werden (B.neun), Cyanocobalamin (B.12).

zusätzlich

Die Rehabilitation von Hämatopoeseprozessen wird häufig nach einer Chemotherapie durchgeführt, da die aggressive Natur der Behandlung die Blutzusammensetzung negativ beeinflusst. Um das Gleichgewicht der Blutplättchen wiederherzustellen, werden folgende verwendet:

  • Medikamente, die die Produktion von flachen Blutzellen aktivieren;
  • Kurstherapie mit rekombinantem Thrombopoietin - einem Leberhormon, das die Blutplättchensynthese reguliert;
  • Vitamin bneun (Folsäure), die eine regenerierende Wirkung auf Knochen und andere Körpergewebe hat.

Diätkost wird unbedingt verschrieben. Es ist zulässig, traditionelle Medizin anzuwenden, wenn keine individuellen Allergien und Kontraindikationen der Grunderkrankung vorliegen (bei deren Behandlung die Chemotherapiemethode angewendet wurde)..